0761 - 88 86 84 37

Die einzelnen Bausteine der KFZ-Versicherung

Je nach Deckungsumfang, welcher vom Versicherer festgelegt wird, kann folgendes versichert werden:

  • Haftpflicht-Versicherung

  • Teilkasko-Versicherung

  • Vollkasko-Versicherung
  • 
Rabattschutz-Versicherung
  • GAP-Versicherung 

  • Schutzbrief-Versicherung 

  • Fahrerschutz-Versicherung

    Welche Gefahren und Schäden sind unter anderem versichert?

    Haftpflicht-Versicherung: Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch den Gebrauch des Fahrzeuges entstehen. 


    Teilkasko-Versicherung: Brand oder Explosion, Entwendung (Diebstahl, Raub), Schäden durch Sturm, Hagel, Blitz- 
schlag oder Überschwemmung, Bruchschäden an der Verglasung, Schäden an der 
Verkabelung 
etc.

    Vollkasko-Versicherung: selbstverschuldete Unfälle, mut- oder böswillige Handlungen fremder Personen.

    

Schutzbrief: Kosten für Pannen- und Unfallhilfe, Abschleppkosten, Hotelkosten, etc. 



    Fahrerschutz: Während Mitfahrer bei Personenschäden Anspruch auf Entschädigung durch die Kfz-Haftpflichtversicherung haben, ist der Fahrer nicht ausreichend abgesichert, wenn er einen Unfall selbst- oder mitverschuldet.
    Die Fahrerschutz-Versicherung leistet für den tatsächlich entstandenen Personenschaden des Fahrers - und das bis zu mehreren Millionen EUR je Schadenfall.

  • GAP-Versicherung: Eine GAP Deckung wird in erster Linie bei der Versicherung von geleasten oder für Kredit finanzierte Fahrzeuge benötigt. Denn ein Totalschaden am KFZ kann für den Leasing-Nehmer trotz Versicherung teuer werden. Zwar erstattet die Vollkasko-Versicherung im Schadenfall den Zeitwert des Fahrzeugs. Jedoch übersteigt der im Leasing-Vertrag festgeschriebene Leasing-Restwert, der zurückgezahlt werden muss, diesen Wiederbeschaffungswert in der Regel. Mit der GAP-Versicherung wird Ihnen die Differenz zwischen dem Abrechnungswert des Leasing-Vertrags und der Erstattung der Kaskoversicherung ersetzt.

    Rabattschutz Versicherung: Ein kleiner Unfall ist schnell passiert und ärgerlich genug – auch wenn Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko greifen. Auf die Rückstufung und die damit verbundenen Mehrkosten kann jeder gut verzichten. Der Rabattschutz macht es möglich: Für bis zu drei Schäden während der Vertragslaufzeit.

    Welche zusätzlichen Versicherungen sind zu empfehlen?

    Unfallversicherung: 
Wer viel mit Pkw oder Motorrad fährt, ist einem großen Risiko ausgesetzt, einen Unfall mit dauerhaften gesundheitlichen Auswirkungen zu erleiden. Es empfiehlt sich, statt der Insassen-Unfallversicherung eine private Unfallversicherung ab- zuschließen. Diese leistet nicht nur beim Gebrauch von Fahrzeugen, sondern 24 Stunden am Tag bei allen täglichen Aktivitäten. Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach eher. Sie ist für jeden die bessere Wahl. 


    Verkehrs-Rechtsschutzversicherung:
    Schäden, die einem Autofahrer durch einen Dritten zugefügt werden, sind über seine Kfz-Haftpflichtversicherung abgesichert. Wird ein Verkehrsteilnehmer aber selbst geschädigt und ist nicht mit dem Abfindungsangebot eines Versicherers einverstanden, kommt es schnell zum Rechtsstreit. Die hier anfallenden Kosten werden von einer Verkehrs-Rechtsschutzversicherung übernommen. Sie greift auch bei z. B. Führerscheinentzug, verschwiegenen Fahrzeugmängeln, als Geschädigter in öffentlichen Verkehrsmitteln etc.

    Häufige Fragen zur KFZ-Versicherung

    Als Versicherungsmakler werden wir immer wieder mit ähnlichen Fragestellungen konfrontiert. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur KFZ-Versicherung haben wir hier für Sie zusammengestellt.

    Die Bei­trä­ge einer Kfz-Ver­si­che­rung las­sen sich nicht pau­schal berech­nen. Sehr vie­le Fak­to­ren spie­len hier eine Rol­le. Zum Einen kommt es auf die indi­vi­du­el­le Scha­den­frei­heits­klas­se des Kun­den an. Wer lan­ge unfall­frei gefah­ren ist, wird bes­ser bzw. güns­ti­ger ein­ge­stuft, als ein Fahr­an­fän­ger. Des Wei­te­ren sind jun­ge Fah­rer gene­rell teu­rer als älte­re Fah­rer. Zudem ist eine rei­ne Haft­pflicht­ver­si­che­rung güns­ti­ger, als eine umfang­rei­che Absi­che­rung mit Haft­pflicht-, Teil­kas­ko- und Voll­kas­ko­ver­si­che­rung. Auch die Fahr­leis­tung spielt eine gro­ße Rol­le und beein­flusst den Bei­trag enorm.

    Die Kfz-Haf­t­pflicht ist gesetz­lich vor­ge­schrie­ben. Ohne sie wird ein Auto nicht zuge­las­sen. Sie leis­tet nur gegen­über einem geschä­dig­ten Drit­ten und nicht für Schä­den am eige­nen Fahr­zeug. Dage­gen ist der Abschluss einer Kasko­versicherung nicht gesetz­lich vor­ge­schrie­ben. Teil­kas­ko und Voll­kasko sind freiwil­lige Zusatz­versicherungen, die für Schä­den am eige­nen Pkw auf­kom­men.

    Bei­de Ver­si­che­run­gen erset­zen Schä­den am eige­nen Fahr­zeug.

    Die Teilkasko­versicherung sichert gegen Glas­bruch, Wild­unfälle und Ele­men­tar­schä­den wie Sturm, Hagel, Blitz­schlag oder Über­schwemmung ab. Außer­dem gegen Dieb­stahl des Autos oder sei­ner Tei­le.

    Die Voll­kasko­versicherung ersetzt dar­über hin­aus Schä­den am Fahr­zeug, wenn der Fah­rer Schuld am Unfall hat­te. Außer­dem zahlt sie für Schä­den durch Drit­te, die für die Repa­ra­tur nicht selbst auf­kom­men kön­nen oder nicht ver­si­chert sind.

    Weil die über die Teil­kas­ko ver­si­cher­ten Risi­ken wie Brand, Blitz­schlag, Hagel oder Dieb­stahl, vom Auto­fahrer nicht beein­flusst wer­den kön­nen – wäh­rend er den Schadenfrei­heits­rabatt in der Voll­kasko durch unfall­freies Fah­ren selbst „steu­ern“ kann. Das bedeu­tet auch: Nach einem Unfall wird der Ver­trag nicht zurück­gestuft, wie es in der Kfz-Haf­t­pflicht und in der Voll­kasko der Fall i

    Eini­ge Ver­si­che­rer geben Rabatt, wenn ein Kun­de meh­re­re Autos bei ihnen ver­si­chert. Trotz­dem muss unterm Strich trotz eines Rabat­tes der Gesamt­preis nicht unbe­dingt güns­tiger sein, als wenn man für jedes ein­zel­ne Auto den Versicherungs­preis ver­gleicht und dann ver­schie­de­ne Ver­si­che­rer wählt.

    Jetzt Kontakt aufnehmen

    Rufen Sie uns an unter 0761 - 88 86 84 37.
    Gerne rufen wir Sie auch zurück.

    Großer Pool von Versicherungsgesellschaften

    Als Versicherungsmakler wählen wir aus einem großen Pool von Versicherungen und können Ihnen somit die für Sie passende Versicherung mit Ihnen gemeinsam auswählen.

    Gewerbeversicherungen

    Wäh­len Sie aus unse­ren Gewer­be­ver­si­che­run­gen, wie z.B. Gewer­be­haft­pflicht oder der Betriebs­mit­tel­ver­si­che­rung

    Private Sachversicherungen

    Ganz gleich, ob Haft­pflicht, Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung oder Alters­vor­sor­ge – wir hel­fen Ihnen ger­ne bei der Wahl der rich­ti­gen Absi­che­rung.

    Ihr Versicherungsmakler in Freiburg

    Wir unterstützen Sie bei der Wahl der passenden Versicherung. Den Auswahlprozess gestalten wir für Sie transparent und finden für Sie die passende Absicherung. Kommen Sie auf uns zu!

    Ihr Team von Wilnauer Versicherungs- und Finanzlösungen

    Jetzt anrufen
    Karte