0761 - 88 86 84 37

Pri­va­te Sach­ver­si­che­run­gen die­nen dazu, im Scha­den­fall eige­ne Wer­te bezie­hungs­wei­se bei Eigen­ver­schul­den die Wer­te des Geschä­dig­ten abzu­si­chern. Dafür müs­sen sie vom poten­ti­el­len Ver­si­che­rungs­neh­mer gezielt aus­ge­wählt wer­den, bestimm­te Leis­tun­gen beinhal­ten sowie erfor­der­li­che Ver­si­che­rungs­sum­men abde­cken. Zudem machen pri­va­te Sach­ver­si­che­run­gen Sinn, um in bestimm­ten Lebens­si­tua­tio­nen den aktu­el­len Lebens­stan­dard zu erhal­ten oder ihn zu ver­bes­sern. Die Aus­wahl an Ver­si­che­run­gen ist groß. Jede Ver­si­che­rung stellt für ver­schie­de­ne Ansprü­che meh­re­re Ange­bo­te zur Ver­fü­gung. Wie soll sich der Laie zurecht­fin­den? Wir, das Team von Wil­nau­er Ver­si­che­rungs- und Finanz­lö­sung, bera­ten gern bei der Wahl des pas­sen­den Ver­si­che­rungs­kon­zepts. Zum bes­se­ren Ver­ständ­nis erläu­tern wir nach­fol­gend die wich­tigs­ten pri­va­ten Sach­ver­si­che­run­gen.

Unter­tei­lung von Sach­ver­si­che­run­gen

Sach­ver­si­che­run­gen für eige­nes Hab und Gut und zum Erhalt des Lebens­stan­dards

Wer ein Fahr­zeug anmel­den und mit ihm im öffent­li­chen Ver­kehr unter­wegs sein möch­te, benö­tigt eine Kfz-Ver­si­che­rung. Von beson­de­rer Bedeu­tung ist die Kfz-Haft­pflicht­ver­si­che­rung, da die­se im Fal­le eines Unfalls die Schä­den Drit­ter über­nimmt. Dies kön­nen Schä­den am Fahr­zeug, an Gebäu­den oder frem­den Sachen, aber auch Per­so­nen­schä­den sein, die im Extrem­fall lebens­lang gezahlt wer­den, weil der Geschä­dig­te in der Bewäl­ti­gung des All­tags ein­ge­schränkt ist bezie­hungs­wei­se weil er an Schmer­zen oder Behin­de­run­gen lei­det. Zur Kfz-Ver­si­che­rung zählt eben­so die Kas­ko- oder Teil­kas­ko­ver­si­che­rung. Die­se Ver­si­che­run­gen über­neh­men Schä­den am eige­nen Fahr­zeug. Ein in der Pra­xis sehr häu­fig regu­lier­tes Bei­spiel ist der Stein­schlag an der Wind­schutz­schei­be. Die Haus­rat­ver­si­che­rung ver­si­chert das Eigen­tum in der gemie­te­ten Woh­nung oder das des Woh­nungs­ei­gen­tü­mers, wenn die Woh­nung selbst genutzt wird. Zu den häu­figs­ten Fäl­len, in denen die Haus­rat­ver­si­che­rung Zah­lun­gen leis­tet, gehö­ren Schä­den, die durch Ein­bruch, Was­ser, Feu­er, Sturm oder Hagel auf­tre­ten. Immo­bi­li­en­be­sit­zer soll­ten even­tu­ell auf­tre­ten­de Schä­den am Gebäu­de abde­cken, zumal deren Höhe mit weit­rei­chen­den Fol­gen für den Eigen­tü­mer behaf­tet sein kann. Im schlimms­ten Fall steht der Immo­bi­li­en­be­sit­zer vor dem Ruin. Um vor­zu­beu­gen, ist der Abschluss einer Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung emp­feh­lens­wert, wobei wäh­rend der Lauf­zeit die aktu­el­le Wert­ent­wick­lung zu berück­sich­ti­gen ist. Nach ihr rich­ten sich die Ver­si­che­rungs­sum­me und die Bei­trags­hö­he. Wird die Immo­bi­lie finan­ziert, ver­lan­gen Kre­dit­in­sti­tu­te im All­ge­mei­nen den Abschluss einer Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung. Die Pfle­ge­ver­si­che­rung erbringt im Fall der Pfle­ge­be­dürf­tig­keit beson­de­re Leis­tun­gen. Die meis­ten Men­schen den­ken in die­ser Hin­sicht, dass es sich um eine Absi­che­rung für das Alter han­delt. Tat­säch­lich sind es meist alte Men­schen, die auf­grund von dege­ne­ra­ti­ven Krank­hei­ten zu Hau­se oder sta­tio­när gepflegt wer­den müs­sen. Doch auch im Fal­le einer schwe­ren Erkran­kung oder nach einem Unfall kann die eige­ne Bewäl­ti­gung des All­tags nicht mehr gege­ben sein. Die Leis­tun­gen der gesetz­li­chen Pfle­ge­ver­si­che­rung rei­chen in den meis­ten Fäl­len nicht aus, um die erwünsch­te Lebens­qua­li­tät zu gewähr­leis­ten. Des­we­gen soll­te pri­vat vor­ge­sorgt wer­den. Die pri­va­te Unfall­ver­si­che­rung zahlt bei Ver­let­zun­gen, Krank­hei­ten oder Behin­de­run­gen, die durch einen Unfall im Frei­zeit­be­reich ent­ste­hen. Dies kön­nen Kran­ken­haus­ta­ge­gel­der, Unfall­ren­ten oder ein­ma­li­ge Aus­fall­sum­men sein, die beim Funk­ti­ons­ver­lust von Orga­nen oder Glied­ma­ßen geleis­tet wer­den. Es emp­fiehlt sich, die Details auf das Unfall­ri­si­ko und die dar­aus resul­tie­ren­den Fol­gen abzu­stim­men. Über den Nut­zen der Unfall­ver­si­che­rung wird selbst in Fach­krei­sen häu­fig gestrit­ten. Doch Sta­tis­ti­ken bele­gen, dass immer­hin alle vier Sekun­den in Deutsch­land ein Unfall im pri­va­ten Umfeld geschieht, so dass unser Team von Wil­nau­er Ver­si­che­rungs- und Finanz­lö­sung rät, die­se pri­va­te Sach­ver­si­che­rung zumin­dest in Betracht zu zie­hen.

Sach­ver­si­che­run­gen für frem­des Eigen­tum sowie zur Abde­ckung von Strei­tig­kei­ten

Klei­ne Unacht­sam­kei­ten füh­ren häu­fig dazu, dass am Eigen­tum Drit­ter finan­zi­el­le Schä­den ent­ste­hen oder Men­schen ver­letzt wer­den. Manch­mal sind im Nach­gang im Zusam­men­hang mit der Besei­ti­gung von Unfall­schä­den umfas­sen­de Repa­ra­tur­ar­bei­ten an Stra­ßen und Gebäu­den oder auf­wän­di­ge Maß­nah­men zur Dekon­ta­mi­na­ti­on not­wen­dig. Sie wer­den von der pri­va­ten Haft­pflicht­ver­si­che­rung über­nom­men. Die Haft­pflicht­ver­si­che­rung begleicht aber auch gerin­ge­re Übel wie den ver­se­hent­lich ver­schmutz­ten Tep­pich­bo­den beim Besuch eines Bekann­ten oder die zer­bro­che­ne Kris­tall­va­se im Haus­halt der Schwie­ger­mut­ter. Oft ist für den Lai­en nicht ein­deu­tig zuzu­ord­nen, wer für Schä­den ver­ant­wort­lich ist oder auf wel­che Höhe sie sich belau­fen. Dann kann die Ein­schal­tung eines Rechts­bei­stands erfor­der­lich sein, der die Strei­tig­keit außer­ge­richt­lich klärt oder sie vor dem Gericht aus­trägt. In bei­den Fäl­len trägt die Rechts­schutz­ver­si­che­rung die ent­ste­hen­den Kos­ten, im Fal­le des Unter­lie­gens selbst die der Gegen­sei­te. Die Rechts­schutz­ver­si­che­rung wird für bestimm­te Lebens­be­rei­che abge­schlos­sen, bei­spiels­wei­se für das Arbeits­recht, das Ver­kehrs­recht oder das Zivil­recht.

Bera­ten las­sen

Im schein­ba­ren Laby­rinth der Ver­si­che­run­gen kommt dem Lai­en schon mal die Über­sicht abhan­den. Nun kom­men wir zum Zuge. Wir schaf­fen Klar­heit und bera­ten umfas­send. Über die Kon­takt­auf­nah­me freut sich das Team von Wil­nau­er Ver­si­che­rungs- und Finanz­lö­sung — Ihr Ver­si­che­rungs­mak­ler Frei­burg.

Private Versicherungen Freiburg
Jetzt anrufen
Karte