Die Gebüh­ren für Gerichts- und Anwalts­kos­ten berech­nen sich nach dem Streit­wert. Sobald es um höhe­re Streit­wer­te geht, sum­mie­ren sich die Kos­ten schnell auf meh­re­re Tau­send Euro. Um die­ses finan­zi­el­le Risi­ko abzu­mil­dern, kann eine Rechts­schutz­ver­si­che­rung abge­schlos­sen wer­den. Denn Recht haben und Recht bekom­men sind in Deutsch­land lei­der zwei völ­lig unter­schied­li­che Sachen.