Für eine Behand­lung, die bereits vom Zahn­arzt ange­ra­ten wur­de, über­neh­men Ver­si­che­rer kei­ne Leis­tung. Die Kos­ten für die­se Behand­lung muss der Pati­ent selbst tra­gen. Es gibt zwar Anbie­ter, die Tari­fe anbie­ten, bei denen der Kun­de auch in die­sem Fall noch Leis­tun­gen erwar­ten kann — aber hier fällt die Erstat­tung des Ver­si­che­rers sehr gering aus.

Unser Tipp: Der Abschluss einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung soll­te vor dem Zahn­arzt­be­such vor­ge­nom­men wer­den.