Auch in der Gebäu­de­ver­si­che­rung gibt es, ana­log zur Haus­rat­ver­si­che­rung, einen Unter­ver­si­che­rungs­ver­zicht. Die­ser wird gewährt, wenn die Ver­si­che­rungs­sum­me auf eine vom Ver­si­che­rer vor­ge­schrie­be­ne Art ermit­telt wird. Zu den akzep­tier­ten Arten gehört die Ermitt­lung durch einen Bau­sach­ver­stän­di­gen, durch den Wert­ermitt­lungs­bo­gen und durch Umrech­nung des Neu­werts. Die rei­ne Über­nah­me des Wer­tes von der Vor­ver­si­che­rung ist nicht aus­rei­chend.