In der Regel müs­sen bei Ver­tragab­schluss von Kran­ken­zu­satz­ver­si­che­run­gen Gesund­heits­fra­gen beant­wor­tet wer­den. Zwar gibt es auch Ver­si­che­rer, die den Abschluss ohne Gesund­heits­fra­gen ermög­li­chen. Wie auch bei Tari­fen ohne War­te­zeit, sind auch hier die ver­si­cher­ten Leis­tun­gen ein­ge­schränkt.